Schwerpunkte und Schätze der Sammlung

Zum Start im Jahr 2017 bilden folgende Sammlungen den Grundstock der Buchstaben-Bibliothek:

Die Schriftmuster-Sammlung Schmidt

Der ehemalige Bremer Berufsschullehrer hat über Jahrzehnte hunderte, teils äußerst seltene und wertvolle Schriftmuster-Bücher aus aller Welt zusammengetragen. Mit freundlicher finanzieller Unterstützung des Landes Thüringen konnte die einmalige Sammlung durch die Pavillon-Presse übernommen werden.

Typografie-Sammlung Rutherford

Jay Rutherford war bis 2016 Professor an der Bauhaus-Universität Weimar und lehrte schwerpunktmäßig im Bereich Typografie. Seine ebenfalls über Jahrzehnte zusammengetragene Sammlung von Büchern und Zeitschriften zu Schrift und Typografie finden nun als Dauerleihgabe ein neues Zuhause in der Pavillon-Presse. Die Sammlung umfasst vor allem deutsche und englische Typografie-Fachbücher – von gängigen aktuellen Werken bis hin zu solchen, die bis ins 19. Jahrhundert zurückreichen.

Die ehemalige Hausbibliothek

Die seit dem Bestehen des Museums zusammengetragene Sammlung umfasst hunderte Fachbücher und -periodika verschiedenster Schwerpunkte:  Künstlerbücher, grafischen Verfahren, Drucktechnik, Papier und Verarbeitung, Maschinenbücher, Verlagswesen und ähnliches.

Die Sammlung Herrmann

Titel aus der privaten Sammlung des Vorstandsvorsitzenden werden auf Anfrage im Museum bzw. zur Digitalisierung bereitgestellt. In dieser Sammlung finden sich weitere Schriftmuster, Typografie-Fachbücher sowie Periodika wie etwa der komplette Bestand der Zeitgemäßen Schrift.

In regelmäßigen Abständen stellen wir besonders interessante Werke der Buchstaben-Bibliothek in unserer Rubrik »Aus der Sammlung« vor.

Gern können Sie den Ausbau der Buchstaben-Bibliothek durch Schenkungen unterstützen.