SHODO: die japanische Kunst des Schreibens

SHODO ist das japanische Wort für Kalligrafie und bedeutet „Weg des Schreibens“ (SHO = Schreiben, DO = Weg). Kalligrafie ist der künstlerische Ausdruck von Schriftzeichen, die mit speziellen Pinseln und den traditionellen Utensilien wie Tusche, Papier und Reibestein geschrieben werden. SHODO ist nicht nur die Kunst des schönen Schreibens, sondern auch eine Philosophie für Geist und Seele. Sie finden beim Schreiben Harmonie und Spannung, Disziplin und Kreativität, Ruhe und Konzentration gleichermaßen. Japanische Kalligrafie öffnet das Herz und führt unsere Gefühle, Kreativität, Intuition und Vorstellungskraft jenseits der Realität direkt zu uns selbst.

Dieser Kurs ist für Anfänger geeignet. Teilnehmer/-innen mit Vorkenntnissen sind ebenfalls willkommen. Sie erhalten je nach Können fortgeschrittene Aufgaben.

Alle Arbeitsmaterialien werden leihweise im Rahmen des Workshops zur Verfügung gestellt. Eigenes Material, wenn vorhanden, kann gerne mitgebracht werden. Im Workshop erfahren Sie, welche Utensilien Sie für das Schreiben benötigen und können diese auch gleich erwerben.

Inklusive: Kalligrafiepapier, Skript, Bereitstellung von Pinsel und Tusche, Japanischer Tee

Kursleiterin:

Nohoh 乃鳳
„Seit meiner Kindheit male ich – mit Stift und Farbe sowie Tusche und Pinsel.“

  • in Japan geboren
  • Lebte von 2003 bis 2016 in Italien und Deutschland
  • 2016 Rückkehr nach Japan
  • als Kalligrafin, Grafikerin und Illustratorin tätig

Der Kurs umfasst zwei Tage:

  • 21./22.9. 2018 freitags 16 – 20 Uhr. samstags 10 – 16 Uhr inkl. Pausen

Teilnehmerpreise:

  • 120 € / Person

Teilnehmerzahl: 

  • mind. 8 Personen
  • max. 12 Personen